Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

an Gelan Khulusi, Präsident der Deutsch-Irakischen Mittelstandsvereinigung Midan e.V.
Um die Zusammenarbeit zwischen meiner Behörde und Ihrer Vereinigung weiter zu fördern, möchte ich nochmals unsere Entwicklungsprioritäten nennen, in Bezug auf die wir uns vor allem eine enge bilaterale Zusammenarbeit wünschen:

  • Bauwesen: Wir bitten Midan, die großen deutschen Bauunternehmungen einzuladen, ihre modernen Technologien und ihr Know How in den Irak einzubringen. Besonders erwünscht ist ihr Einsatz in den Bereichen Straßen- und Tunnelbau, sowie der Errichtung großer Produktionsstätten beispielsweise zur Herstellung von „Fubricut, Precust“, Fieberglass und weiterer Baustoffe.
  • Baustoffe: Großer Bedarf besteht an Firmen die große Kunststoffrohre für Kanalisation (Wasser und Abwasser) herstellen können. Vorzugsweiseaus Polyethylen oder anderen, moderneren Substanzen.
  • Wohnungsbau: Im Wohnungsbau besteht großer Bedarf an  Wohnungen/Wohngebäuden der verschiedensten Größen und Zuschnitte für Menschen unterschiedlichster Einkommensverhältnisse, mit einem gewissen Schwergewicht auf der Mittelschicht. Bauunternehmungen ist es freigestellt, den von ihnen erstellten Wohnraum gegen cash oder über Finanzierungen zu verkaufen.
  • Bankwesen: Um die Finanzierung der von deutschen Unternehmern getätigten Geschäfte für diese bequem zu gestalten, wird die Eröffnung neuer Bankfilialen in unserer kurdischen Provinz erleichtert: Banken, gerade solche, die Baufinanzierungen durchführen möchten, bekommen alle Unterstützung; sie brauchen nicht mit gesetzlichen oder sicherheitsbezogenen Hindernissen zu rechnen.
  • Landwirtschaft: Hier werden 2 Bereiche priorität behandelt.

a. Milch- u. Fleischproduktion, Hühnerfarmen, sonstige Proteinproduktion, Viehzucht allgemein, Hühner- und Eierfarmen, Lederproduktion und Weiterverabeitung

b. Konservenfabriken aller Art, weiterverarbeitende Produktion, wie zB Webereien, Früchteverpackung, alkoholische Getränke (Winzereien, Brauereien)

  • Rohstoffverarbeitung, Mamorabbau und Weiterverarbeitung, energiegewinnung (Wasser und andere) Produktion
  • Tourismus: Wie Sie, Herr Khulusi, sich selbst überzeugten, ist Kurdistan für solche Projekte sehr gut geeignet
  • Bildung und Ausbildung: eine Priorität unserer Regierung liegt in der intensiven Förderung von Bildung und Ausbildung auch zur internationalen / bilateralen Harmonisierung. Wir hoffen auf eine rege Beteilgung von deutscher Seite damit wir unseren Irak wieder aufbauen können und wir bedanken uns bei Euch für Eure Kooperation


Unterzeichnet:
Mohamed Karim Mohamed