Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Hunderte von Einheimischen blockiert am Dienstag einen Haupteingang des riesigen südlichen Irakischen, West Qurna-2 Ölfeld. Nach Irak-Öl-Report haben die Anwohner lange beklagt, dass die Öl-Entwicklung dazu führte, dass die für die landwirtschaftlichen Flächen die sie stillgelegt haben, nicht angemessen entschädigt worden sind, viele erwarteten, dass die Arbeitsplätze die Sie bei den Öl-Projekten erhalten, haben wieder zu verlieren. Reuters berichtet, dass rund 500 Demonstranten wütend am Haupteingang sich versammelten und forderten, das Lukoil dazu zu zwingen von Arbeitsplätzen und Entschädigung für Land, wo sie tätig ist. Die Polizei sagte, dass die Situation unter Kontrolle war und das die Demonstranten nicht versucht haben, auf das Gebiet der Firma zu bringen."Wir protestieren, um unsere Rechte zu bekommen. 

Wir haben beschlossen, den Eingang zu blockieren, bis Feld Beamten an unsere Anforderungen gehör teilnehmen“, sagte al-Mizhir Rwemi, ein Sprecher der Demonstranten. Ein Beamter der staatlichen South Oil Company sagte, es war nicht der erste Protest dieserart. "Wir versuchen, diskret mit ihnen umzugehen", sagte der Beamte. Hunderte von Demonstranten brachen in West-Qurna-2 Ölfeld Anfang letzten Monats, sie zerschlugen Büroeinrichtungen einer irakischen Gesellschaft von Samsung Engineering, bevor Sie in der südkoreanischen Baumeister Hauptquartier einbrachen.

(Quellen: Reuters, Irak Oil Report).

   
   
© Midan e.V. 2003 - 2017. Alle Rechte vorbehalten. Konzeption: ecosense - media & communication & Kit GmbH
© ALLROUNDER